Brotdosen für Schule und Kindergarten

Passende Brotdosen für alle Gelegenheiten

Spätestens wenn das Kind in den Kindergarten kommt, wird sie gebraucht: die Brotdose. Für die umweltfreundliche Mitnahme des (zweiten) Frühstücks ohne Verpackungsmüll gibt es keine Alternative. Zudem hat eine feste Dose den Vorteil, dass sie im Vergleich zu Alufolie oder Butterbrotpapier das Essen besser schützt. Doch nicht nur für Kindergarten und Schule sind die Brotdosen geeignet. Auch für den kleinen Snack nach dem Sport, auf dem Spielplatz, auf Reisen oder sogar in der Chefetage sind sie unschlagbar. Gesunde, individuelle Ernährung aus der eignen Dose macht unabhängig von den Öffnungszeiten der Kantine oder Mensa ist zudem günstiger. So hat sich der Anschaffungspreis einer qualitativ hochwertigen Brotdose schnell gerechnet.

sigikid 23683 - Brotdose, Forest Explorer, Größe 17 x 11 x 7 cm

Material

Die Wahl des Materials ist Geschmackssache. Am häufigsten verbreitetet sind Kunststoffdosen. Der größte Vorteil ist die Leichtigkeit. Diese Dosen gibt es in vielen verschiedenen, trendigen Farben, ganz nach individuellen Vorlieben. Oft haben diese Aufdrucke von aktuell angesagten Figuren. Der Nachteil ist, dass Kunststoff im Vergleich zu Metalldosen relativ leicht brechen kann. Doch nicht nur aus diesem Grund sind Dosen aus Aluminium oder Edelstahl wieder stark im Kommen. Zwar sind sie etwas schwerer als ihre Verwandten aus Kunststoff, doch aufgrund ihres Materials so gut wie unverwüstlich. Bevorzugt werden sie aufgrund ihrer schlichten, zeitlosen Eleganz und des anspruchsvolleren Materials jedoch eher von Erwachsenen als von Kindern.

Tupperware(c) Maxi-Twin-Set (3)

Reinigung

Die meisten Dosen sind für die Spülmaschine geeignet. Spülmaschinenfester Kunststoff oder Dosen aus Metall können problemlos maschinell gereinigt werden. Pro Person sollte man mindestens zwei Brotdosen besitzen, damit man immer eine saubere Dose zur Hand hat.

Aufteilung und Verschluss

Für den kleinen Hunger unterwegs eignen sich besonders gut flache Dosen mit integrierter versetzbarer oder fester Trennwand. So kann auf der einen Seite der Dose beispielsweise ein lecker belegtes Vollkornbrot und auf der anderen Dosenseite etwas Obst, Gemüse oder sogar Süßes mitgenommen werden. Besonders praktisch für unterwegs ist hierbei, dass nichts verrutscht oder miteinander vermatscht. Dabei beansprucht die geteilte Dose aber weniger Platz als zwei kleine, separate Dosen. Praktisch sind Dosen mit einem sogenannten Klickverschluss. Dieser ist kinderleicht zu öffnen und zu schließen. Letzteres ist besonders wichtig, wenn wie bei Weintrauben nur ein Teil des Essens entnommen und die Dose danach wieder in der Tasche verstaut wird. Metalldosen haben oft Bügel zum Verschließen. Dosen die lediglich einen separaten Deckel besitzen sind für Kinder schwer zu schließen.

Was kommt hinein

Abwechslungsreiche Füllungen machen das „Essen aus der Dose“ auch nach Jahren attraktiv. Je nach Geschmack können außer dem klassischen Butterbrot und geschnittenem Obst auch kleine Würstchen, Hackbällchen, Plätzchen, pikante Muffins, kalte Pfannkuchen, gefüllte Blätterteigtaschen, Gemüsebratlinge, Müsliriegel oder Quarkspeisen sicher transportiert werden.

Home: Brotdosen